1954 gründete Aurelio Zanotta die Designfirma …

Bild designer designer Raymondo Gelato

…Zanotta in Nova Milanese, Italien. Zu Beginn produzierte das Unternehmen hauptsächlich Sofas und Sessel. Erst 1960 schuf Zanotta Möbel, die in Form und Technik als revolutionär galten und damit internationale Aufmerksamkeit erregten.

Zanotta hat sich immer dafür eingesetzt, die hochwertigsten Materialien und die neuesten Produktionstechnologien zu verwenden, um jedem Produkt die Haltbarkeit zu verleihen, die es verdient. Der sehr seltene Stuhl Teodora wurde von Ettore Sottsass für Vitra entworfen, kurz nachdem er die Memphis-Gruppe verlassen hatte. Einer der Gründe dafür ist der von Achille und Pierluigi Castiglioni entworfene Sitz des Mezzadro von 1957.

Eine Besonderheit ihrer Gestaltungsideen ist es, Vertrautes auf unerwartete Weise zusammenzubringen. Im Fall des Mezzardo handelte es sich um einen gewöhnlichen Traktorsitz, der als Grundrahmen mit einer Flügelmutter an einem frei schwingenden Stahlbandbogen befestigt war. Seit Anfang der 1970er Jahre produziert Zanotta auch Neuauflagen alter Entwürfe, oft zum ersten Mal in industriellem Maßstab, und macht sie einem breiten Käuferkreis zugänglich.

Diese historischen Re-Editionen geben dem Programm von Zanotta einen historischen Zusammenhalt und bilden zusammen mit anderen Zanotta-Produkten eine repräsentative Auswahl des Möbeldesigns im gesamten 20. Die heutigen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen erfordern einen integrierten Ansatz für eine nachhaltige Entwicklung, der alle Entscheidungen und Strategien des Unternehmens einbezieht. Zanotta beschäftigt daher nicht nur die besten internationalen Designer, sondern optimiert auch ständig seine Produktionsprozesse. Das italienische Familienunternehmen Zanotta wurde 1954 gegründet und hat sich im Laufe der Jahre rasch zu einem der führenden Industriedesign-Hersteller Italiens entwickelt.

1954 gründete Aurelio Zanotta die Designfirma …
Markiert in: