Das macht die Automatikuhr sowohl für Soldaten …

Bild spezialuhr fliegerchronograph uhrwerk uhren Raymondo Gelato

…als auch für Abenteurer und Outdoor-Sportler interessant. Das Eta-Kaliber verfügt auch über eine Gmt-Funktion zur Anzeige einer zweiten Zeitzone. Ein Exemplar der limitierten Auflage von 300 Stück erfordert in etwa die gleiche Qualität wie ein neues Exemplar. Helmut Sinn, Fluglehrer und Pilot im Zweiten Weltkrieg, gründete 1961 in Frankfurt am Main die Firma Helmut Sinn Spezialuhren.

Das Unternehmen konzentriert sich auf die Herstellung von Navigationsuhren und Fliegerchronographen. Die erste Entwicklung ist die 244 in Reintitan mit Magnetfeldschutz und einer frei schwingenden Schwebebewegung. Bekannt als Hersteller von Spezialuhren, bewies das Unternehmen 1997 mit der Entwicklung von zwei außergewöhnlichen Uhren, den Einsatzzeitmessern, kurz EZM1 und EZM2, erneut seine Kompetenz.

Schmidt will in Sossenheim ein zweieinhalbgeschossiges Fabrikgebäude mit Dachterrasse bauen. In der Mitte des Gebäudes soll ein Atrium mit einem Glasdach entstehen. Sinn sieht darin das ideale Umfeld für Firmenpräsentationen und Besucherbesuche. Die Entfeuchtungstechnologie

Ar wurde erstmals 1995 für die Taucheruhr 203 Ti Ar eingesetzt. Sinn unterhält eine besonders enge und fruchtbare Zusammenarbeit mit Sug. Sie wurde 1998 von Lothar Schmidt in Zusammenarbeit mit Walter Fricker und Ronald Boldt gegründet. Die Experten versammelten sich zur Preisverleihung in der Sydney Hall des Kongresszentrums der Messe Basel.

Das macht die Automatikuhr sowohl für Soldaten …
Markiert in: