Hier ziehen die Werke einer Künstlerkolonie aus …

Bild steine und metalle Raymondo Gelato

…dem 19. Jahrhundert in Skagen dank der Abgeschiedenheit und des besonderen Lichts der Region Künstler aus ganz Skandinavien an. Jedes Jahr bewegt er sich bis zu 15 Meter mit dem Wind – ein Stück Sahara in Nordeuropa. Noch weiter südwestlich, hinter dem großen Fischereihafen von Hanstholm, beginnt ein Traumziel für Surfer.

Gebräunte Jungen und Mädchen strömen mit ihren bunten Brettern zum Wasser und machen dank beständiger Winde und hoher Brandungswellen die mutigsten Sprünge. Wem das zu aufregend klingt, der kann in den Heidelandschaften des nahe gelegenen Thy-Nationalparks wandern – Dänemarks größtes Wildnisgebiet erstreckt sich bis zu zwölf Kilometer landeinwärts. Skagen selbst, wenige Kilometer südwestlich der berühmten Landzunge, ist ebenfalls ein schönes Reiseziel.

Das Meer und der Strand sind nur einen Steinwurf entfernt, und Sie werden überhaupt nicht gestört, wenn Sie sich auf der Terrasse des Ferienhauses entspannen. Mehr als hundert Jahre später soll Vibeke das Geschäft seines Vaters übernehmen, träumt aber von einer Karriere als Künstler. Mit der Unterstützung ihrer Mutter reist sie nach Skagen, lernt mehr über die berühmte Künstlerkolonie und bleibt dort, um eine Malschule zu besuchen.

In dem Café, in dem sie nebenberuflich arbeitet, entdeckt sie ein Gemälde der Familie Krøyer. Wenn Sie mit dem Hund einen langen Spaziergang machen möchten, bei dem er frei herumlaufen kann, können Sie die beiden Hundewälder in Skagen besuchen. Der zweite Hundewald befindet sich am Rande der Stadt Skagen im Wald Byfogedskoven. Dieser Hundewald ist eingezäunt, wird aber an den Eingängen nicht verschlossen.

Hier ziehen die Werke einer Künstlerkolonie aus …