Kyanit, Andalusit und Sillimanit werden fast …

Bild steine und metalle Raymondo Gelato

…ausschließlich in der Feuerfestindustrie für Teile verwendet, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, sowohl für Ziegel als auch für Massen. Sillimanit, ein in geneigten rhombischen Säulen kristallisiertes Mineral, kommt in gedrungenen Massen vor; Härte 6 bis 7 und spezifisches Gewicht 2,2 bis 2,3; ist farblos, gelblichgrau, nelkenbraun und wenn man einen Gneis auf diese Weise spaltet, findet man echte Nester mit Sillimanitkristallen – wie in den obigen Nahaufnahmen gezeigt. Andalusit und Kyanit, die ebenfalls zu den Alumosilikaten gehören, sind ähnliche Mineralien mit der gleichen chemischen Zusammensetzung.

Flecken mit einem Quarzkern; der dunkle Kern besteht fast vollständig aus Quarzkörnern. Prismatin wurde unter Granulitbedingungen gebildet. Die Temperaturen können während der Prismatinbildung 1050°C und Drücke bis zu kbar erreicht haben.

Kleine isolierte Zwei-Glimmer-Granitblöcke, Pegmatite, Aplite, Kalksilikatgesteine, Hornblende-Nadel-Diorit-Porphyrite und Biotit-Amphiboliten sind eingebettet. Die Kombination von Sillimanit und Andalusit ist der Goldindikator schlechthin, zu vergleichen mit Hämatit und etwas anderem. Ähnlich wie der Sörmlandtyp Paragneis, der auch Cordierit enthalten muss, das hier nicht erkannt wurde.

Hellgraues Metasedimentgestein mit basischen Gesteinsklasten und möglicherweise schweren Mineralschichten, die eine Puddingtextur aufweisen. Die Gneisstruktur wurde wahrscheinlich auch hier durch Kompression unter duktilen Festphasenbedingungen verformt.

Kyanit, Andalusit und Sillimanit werden fast …